22.6 C
Berlin
16. Juli 2024
Anzeige

Dresscodes: Was sie bedeuten und wie man sie interpretiert

[WERBEHINWEIS | Unsere Webseiten enthalten Werbung]

Ob bei einer Hochzeit, einem Geschäftsessen oder einem Job-Interview – Dresscodes sind allgegenwärtig und können eine echte Herausforderung darstellen. Schließlich möchte man angemessen gekleidet sein und nicht unangenehm auffallen.

Doch was bedeuten die verschiedenen Dresscodes eigentlich und wie interpretiert man sie richtig? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die wichtigsten 5 Dresscodes und geben Tipps, wie man sie am besten umsetzt.

5 Dresscodes und was sie bedeuten

Black Tie

Black Tie ist der förmlichste aller Dresscodes und wird meist bei sehr offiziellen Anlässen wie Galas, Bällen oder hochrangigen Staatsbanketten getragen. Herren sollten hier unbedingt einen Smoking mit schwarzer Fliege tragen, während Frauen ein langes Abendkleid bevorzugen sollten. Es gilt: je förmlicher die Veranstaltung, desto länger das Kleid und desto weniger Ausschnitt. Accessoires sollten hier dezent gehalten werden, um das Outfit nicht zu überladen.

Formal/Business Formal

Formal ist ein Dresscode, der oft bei Geschäftsessen oder -veranstaltungen verlangt wird. Hier tragen Herren in der Regel einen dunklen Anzug mit weißem Hemd und Krawatte. Frauen können entweder ein Kostüm oder ein knielanges Kleid tragen. Die Schuhe sollten geschlossen sein und die Accessoires dezent. Ein dezentes Make-up und eine gepflegte Frisur runden das Outfit ab.

Cocktail

Cocktail ist ein Dresscode, der bei informellen Anlässen wie Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder Firmenveranstaltungen getragen wird. Hier können Frauen ein elegantes kurzes Kleid oder einen Hosenanzug tragen, während Herren einen dunklen Anzug mit farbiger Krawatte wählen können. Die Schuhe sollten hier ebenfalls geschlossen sein und das Make-up sowie die Accessoires können etwas auffälliger sein als bei einem formalen Dresscode.

Smart Casual

Smart Casual ist ein Dresscode, der oft bei informellen Geschäftstreffen oder informellen Abendveranstaltungen verlangt wird. Hier können Frauen ein hübsches Hemdblusenkleid oder eine Hose mit Bluse tragen, während Herren eine Kombination aus Chinos und einem Hemd wählen können. Bei Smart Casual ist es wichtig, dass das Outfit nicht zu leger ist. Es sollte gepflegt und elegant wirken.

Casual

Casual ist der lockerste Dresscode und wird meist bei Freizeitveranstaltungen wie Barbecues oder Gartenpartys getragen. Hier sind Herren mit einer Jeans und einem Polo-Shirt oder einem T-Shirt angemessen gekleidet. Frauen können eine Jeans oder einen Rock mit T-Shirt oder Bluse tragen. Es ist wichtig, dass das Outfit sauber und gepflegt ist und nicht zu freizügig oder zu leger wirkt.

Tipps für die Umsetzung von Dresscodes

  1. Informiere dich im Vorfeld über den Dresscode. Meist ist der Dresscode auf der Einladung angegeben. Wenn nicht, kannst du den Gastgeber kontaktieren und nachfragen.
  2. Achte auf die Details. Oftmals sind es die kleinen Dinge, die den Unterschied machen. So sollten die Schuhe immer sauber und gepflegt sein, bei formalen Dresscodes sollte die Krawatte zum Hemd passen und bei Black Tie sollte die Fliege nicht zu groß oder zu klein sein.
  3. Passe das Outfit dem Anlass und der Location an. Wenn du zu einer Gartenparty eingeladen bist, ist ein elegantes Abendkleid fehl am Platz. Ebenso sollte bei einem Geschäftstreffen das Outfit nicht zu aufreizend oder zu freizügig sein.
  4. Achte auf eine angemessene Farbwahl. Schwarz ist bei formellen Anlässen immer eine sichere Wahl, aber auch dunkle Blautöne oder Grau sind angebracht. Bei informellen Anlässen kann man ruhig zu etwas auffälligeren Farben greifen, sollte aber darauf achten, dass die Farben harmonieren.
  5. Seien dir bewusst, dass der Dresscode auch eine Form der Respektbekundung sein kann. Wenn der Gastgeber oder die Gastgeberin einen Dresscode vorgibt, zeigt das auch Wertschätzung gegenüber den Gästen. Es ist also eine Frage der Höflichkeit und des Respekts, sich daran zu halten.

Insgesamt sind Dresscodes eine Form der Höflichkeit und des Respekts gegenüber dem Gastgeber und den anderen Gästen. Wer sich an die Regeln hält und das Outfit dem Anlass und der Location anpasst, wird in der Regel immer angemessen gekleidet sein. Wichtig ist, dass man sich wohl fühlt und sich nicht verkleidet vorkommt. Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks kann man Dresscodes souverän meistern und ein gelungener Gast auf jedem Event sein.

Manuel Behnke
Manuel Behnke
Lieblingsthemen: Auto, Technik, Business

ÄHNLICHE ARTIKEL

Anzeige